Furioser Sieg der Hüttenfelder Luftpistolenschützen

Daniel Wallisch mit persönlicher Bestleistung Mannschaftsbester

Bericht vom 26.1.2022

In ihrem vorletzten Saisonwettkampf ist bei Hüttenfelds Luftpistolenschützen endlich einmal alles zusammengelaufen. Gegen den SV Rohrbach sollte es damit gelungen sein, die Mannschaft vor dem Abstieg aus der Bezirksliga Starkenburg in die Bezirksklasse Bergstraße zu bewahren.

Mit 3 Einzelpunkten und dem Mannschaftspunkt endete der Wettkampf 4 :1 für die Gastgeber im Sportpark „Am Hegwald“. Nachdem Helmut Günther, der in der Setzliste nach seinem schlechten Ergebnis im letzten Wettkampf auf Rang 3 schießen musste, den Einzelpunkt gegen seinen Gegner Gerd Trautmann mit 355 : 337 Ringen problemlos sichern konnte, war es auch für Mannschaftsführer Freddy Ehret ein Leichtes, sich auf Platz 4 schießend, mit ebenfalls 355 Ringen und damit persönlicher Saisonbestleistung gegen Timo Bode durchzusetzen, der lediglich 318 Ringe getroffen hatte. Christian Lais, der in der Setzliste auf Rang 2 aufgestiegen war, ärgerte sich am Ende über seinen Punktverlust, da sein Gegner nur 2 Ringe mehr als er geschossen hatte. Mit 352 : 354 Ringen ging dieser Einzelpunkt an Dominik Marquardt.

Spannend machte es der in der Setzliste auf Platz 1 schießende Daniel Wallisch, der sich für seinen Wettkampf Zeit nahm, was sich am Ende auch auszahlte. Während Axel Brunner, für Rohrbach sonst eine sichere Bank mit Ergebnissen zwischen 361 und 365 Ringen, nur 353 Ringe erzielt hattte, schaffte es Daniel Wallisch mit Serien zu 92, 92, 90 und 90 Ringen seinen Wettkampf konzentriert durchzuschießen und mit 364 : 353 Ringen den dritten Einzelpunkt für Hüttenfelds Luftpistolenteam einzufahren. Damit markierte das Nachwuchstalent dann auch seine neue persönliche Bestleistung. Mit einem Mannschaftsergebnis von 1426 : 1362 Ringen blieb dann auch der Mannschaftspunkt in Hüttenfeld.

Mit diesem Sieg schob sich das Team vor den SV Rohrbach und wird damit höchstwahrscheinlich auch in der kommenden Saison in der Liga schießen. Als Ersatzschützen für Hüttenfeld schoss Walter Dörr 333 Ringe. Ebenfalls als Ersatzschütze war Markus Mayer angetreten und konnte sich am Ende mit 326 Ringen auch über eine persönliche Bestleistung freuen.

Daniel Wallisch, bester Schütze in der Begegnung Hüttenfeld gegen Rohrbach

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.