32. Ostereierschießen mit guter Beteiligung beendet

Hüttenfelder Sportschützen hatten alle Hände voll zu tun

Bericht vom 25.3. 2018

Das diesjährige 32.Ostereierschießen in Hüttenfeld war ein voller Erfolg für die Teilnehmer und die Schützen. So konnte zwar mit 114 Teilnehmern am Palmsonntag die Anzahl vom Vorjahr deutlich übertroffen werden, die Gesamtteilnehmerzahl lag mit 187 Teilnehmern aber unter der des Vorjahres, was sicherlich auf den eher verhaltenen Start am ersten Veranstaltungstag mit Schnee zurückzuführen war.

Mit 3030 Ostereiern und 216 Überraschungseiern wurden in Summe 3894 Gewinnschüsse abgegeben, da die Überraschungseier vierfach zählen. Neben vielen Stammgästen, die jedes Jahr zum Ostereierschießen nach Hüttenfeld kommen, wie der Ski- und Freizeitclub aus Lampertheim, konnte Abteilungsleiter Helmut Günther auch Gäste begrüßen, die erstmals zu dieser Veranstaltung gekommen sind. Auch einige Fahrradfahrer, die an diesem sonnigen Sonntag bei frühlingshaften 16° Cel-sius unterwegs waren, wurden durch die Beschilderung auf das Ostereierschießen aufmerksam und machten einen kleinen Abstecher, um sich mit den bunten Ostereiern einzudecken. Hüttenfelds Schützen hatten auch an diesem Veranstaltungstag alle Hände voll zu tun. Der Schießstand im Sportpark „Am Hegwald“ war bereits ab Öffnung um 11 Uhr voll belegt.

 

Zeitweise mussten die Gäste Wartezeiten hinnehmen, um einen Schießstand zu bekommen. Auch am Nachmittag ebbte der Andrang kaum ab. Erst gegen 16 Uhr wurde es etwas ruhiger auf dem Schießstand und kurz nach 18 Uhr konnte dann der Schießbetrieb eingestellt werden, nachdem die letzten beiden Teilnehmerinnen ihre gewonnenen Ostereier in Empfang genommen hatten.

Viel Spaß hatten auch die Teilnehmer, die teilweise in sich schlummernde Talente entdecken konnten, wenn sie unter Anleitung erfahrener Schützinnen und Schützen feststellten, dass sie problemlos ins Schwarze treffen konnten. Ohnehin steht beim Ostereierschießen der Spaß und der Kontakt zum Schießsport für die Gäste und Hüttenfelds Schützen im Vordergrund. Auch die jüngeren Teilnehmer konnten mit einem Federdruckgewehr an der Jagd auf die bunten Eier teilnehmen.

Für die Gäste hatten die Damen der Sportschützenabteilung Kaffee und Kuchen zubereitet, die zur Erholung von den Strapazen gerne angenommen wurden. So konnte man einen gelungenen Sonntag in gemütlicher Runde im Sportpark „Am Hegwald“ mit Blick auf die Bergstraße ausklingen lassen. Alle, die bei der Veranstaltung Interesse am Schießsport gefunden haben, sind natürlich jederzeit zu den Trainingstagen der Schützenabteilung, Dienstag und Freitag jeweils ab 19 Uhr, herzlich willkommen.

Ihren nächsten Wettkampf schießen Hüttenfelds Schützen erst wieder am 13. April. Auf dem Schießstand in Altenbach wird dann der dritte Wettkampf der diesjährigen Frühjahrsrunde für Luftdruckschützen ausgetragen.